Wenn Sie diese E-Mail nicht lesen können, klicken sie bitte hier.
Wenn Sie diese Nachrichten direkt in Ihrem Posteingang erhalten
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu Ihrer Kontaktliste hinzuzufügen.
 
Schauen Version dieses Newsletters in anderen Sprachen : Español | English | Français | Português | Deutsch |
 
Neue Ministerin für Tourismus Sandra Naranjo:
zukunftsorientierte Perspektive und Teamarbeit.
Mit Engagement und entsprechender Begeisterung für das Land zu arbeiten, hat Sandra Naranjo ihr Amt als Ministerin für Tourismus Ecuadors am 1. Juli angetreten. Die neue Ministerin betonte, folgende würden die Hauptmerkmale ihrer Tätigkeit sein: Sicherheit, Reiseziele, Qualität, ständige Anschlussmöglichkeit bzw. Verbindung und Förderung, um so das Angebot und die Nachfrage im touristischen Bereich gewährleisten zu können. Ihr Amtsantritt wird dem Tourismusministerium bei der Ausübung der verschiedenen Tätigkeiten mit frischen Ideen beitragen, um weiterhin das Ziel vor Augen zu halten, Ecuador in ein Land mit riesigem touristischen Potential zu verwandeln und den Tourismus in die Haupteinnahmequelle außerhalb des Erdölsektors Dank einer Übersicht des gesamten Fremdenverkehrsbereiches als ein Wirtschaftsinstrument für die Verwirklichung der allgemeinen Entwicklung umzuwandeln.

MÖCHTEN SIE EXPERTE IN ECUADOR WERDEN?
 
Werbeaktion All You Need Is Ecuador leistet einen Beitrag zum Wachstum des Tourismus in Ecuador
Diese Werbeaktion Ecuadors startete am 1. April und hat nach einem Zeitraum von ein wenig mehr als drei Monaten weltweit höchste Aufmerksamkeit erlangt, Rekordwerte im Zuwachs des Tourismus im Land erzielend. Am 11. Juni ergänzte sich diese Bemühung mit der Markteinführung eines auf die internationalen Reiseveranstalter gerichteten zweiten Abschnitts der Werbekampagne.
 
 
211 MILLIONEN US-DOLLAR IN HOTEL
-INVESTITIONSPROJEKTEN IN ECUADOR

Im Rahmen der Strategie für wirtschaftliche Entwicklung hat Ecuador vor, sich auch als Ziel für touristische Investition mittels einer Initiative zu etablieren, die große Vorhaben anziehen soll, dabei die Entwicklung des Sektors unterstützend. Es besteht eine Investition in Höhe von USD 211 Millionen in Hotels und Unterkunftsmöglichkeiten erster Klasse, als Bestandteil des Bauzeitplans ,Grundstein’, welches mit zehn touristischen Projekten rechnet. 
DER WEG DES INKA (QHAPAQ ÑAN),
ZUM WELTKULTURERBE ERKLÄRT
 
Das andine, aus den Inkazeiten stammende Verbindungssystem bzw -netz, Qhapaq Ñan, wurde am 22. Juni dieses Jahres zum Weltkulturerbe der UNESCO ernannt. Qhapac Ñan, Quichua-Begriff, bedeutet übersetzt großer Weg oder Königsweg und umfasst, mit 6000 km Länge, sechs südamerikanische Länder: Argentinien, Bolivien, Chile, Kolumbien, Ecuador und Peru.
 
 
Quito, Sitz der World Travel Awards 2014
Quito wird am 9. August Sitz der Feierlichkeiten zur  XXI Preisverleihung der World Travel Awards 2014 sein; weltweit auch bekannt als die „Oskarauszeichnungen der Tourismusindustrie”. Die Hauptstadt Ecuadors wird festlich geschmückt Szenario dieser Riesenveranstaltung sein, welche die Tourismusindustrie Süd- und Mittelamerikas ehren und auszeichnen wird. Das Ereignis wird im emblematischen Itchimbía-Kulturzentrum stattfinden und wird ermöglichen, dass das Land auf verschiedenen Kommunikationsebenen Werbung macht.
 
 
 
Wenn Sie nicht möchten, erhalten weitere E-Mails klicken Sie auf den Link oder schicken Sie eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Share this post

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn