• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Prev Next

NACHHALTIGER TOURISMUS: ERHALTUNG UND HARMONISCHE …

Die wichtigsten Merkmale des nachhaltigen Tourismus lassen sich unter dem Begriff Gleichgewicht zusammenfassen. Wegen des starken Drucks, den menschliche Aktivitäten – wie auch der Tourismus – auf Ökosysteme und lokale Gemeinschaften ausüben, gewinnt diese Form des Reisens weltweit immer mehr Bedeutung. Ecuador, ein Land mit einer Vielzahl natürlicher und kultureller...

Ecuadorianischer Kakao wurde erneut in Paris preis…

Der ecuadorianische Kakao erhielt im Rahmen des Salon du Chocolat in Paris, Frankreich, eine internationale Anerkennung. Das Ereignis fand zwischen dem 28. 

ECUADOR ZEIGT SICH DER WELT BEIM WORLD TRAVEL MARK…

Küste, Anden, Amazonasgebiet und Galapagos, die vier Welten Ecuadors, wurden auf dem World Travel Market (WTM) in London vorgestellt. 

TEILNAHME ECUADORS AN INTERNATIONALEN MESSEN

In fünf Tagen haben Vertreter des ecuadorianischen Tourismusministeriums und Reiseveranstalter mehrere Städte Deutschlands und Skandinaviens besucht, um für Ecuador als Destination von Weltrang zu werben.  

LONELY PLANET PLATZIERT QUITO UNTER DIE TOP 10 FÜR…

Quito befindet sich auf dem zweiten Platz unter den Top 10 des Reiseführers Best in Travel 2016, eine Publikation, die dem angesehenen Mediums Lonely Planet gehört. Die Hauptstadt Ecuadors ist die einzige lateinamerikanische Stadt auf der Liste. 

Ein Reiseziel von Weltklasse. Das Land hat 21 Nominierungen für die World Travel Awards bekommen; das wichtigste Ereignis für die Anerkennung des Tourismus in der Welt. Unter den Hauptnominierungen befinden sich: Wichtigstes kulturelles Reiseziel Südamerikas, wichtigstes kulinarisches Reiseziel und grünes Reiseziel der Welt; Anerkennung, die das Land schon im Jahr 2013 erzielte.

Das Land verzeichnet den höchsten aktiven Vulkan der Welt, der Cotopaxi; die höchst mögliche Ansammlung von Arten pro Bereich auf der Erde –nur 0,17% der Erdoberfläche einnehmend, besitzt das Land 10% der Welt-Biodiversität-; Strände weißen Sandes mit außergewöhnlichen Wellen und einem vielfältigen Angebot hinsichtlich Freizeit- und Abenteueraktivitäten. Unter anderen, verfügt das Land, lt. dem British of Travel Writers Awards, über das beste touristische Projekt außerhalb Europas, die Zug-Kreuzfahrt.

Fachkräfte in diesem Gebiet beurteilen den Zug als eine der großen Leistungen der Bahntechnik. Die bedeutungsvollsten Strecken der Fahrt erfolgen mittels aus den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts stammenden Dampflokomotiven, welche sorgfältig wieder hergestellt worden sind, um ihren Passagieren sowohl Komfort als auch Sicherheit gewährleisten zu können. In diesem Jahr ist die Zug-Kreuzfahrt seitens der World Travel Awards als mit dem „Besten Luxus-Zug Südamerikas durchgeführte Reise” anerkannt worden.

Quito, die ecuadorianische Hauptstadt, ist die an Auszeichnungen reichste Stadt des Landes. In einem einzigen Jahr sammelte die Stadt sechs Preise im Touristik-Bereich. Sie wurde als führendes Reiseziel Südamerikas in den World Travel Awards-Preisen auserwählt. Außerdem fügte die Zeitschrift Traveler von National Geographic sie in die Liste der 20 Pflichtreiseziele ein, die es Wert gewesen sind 2013 besucht zu werden; TripAdvisor zeichnete sie als eins der 10 Reiseziele aus, die 2013 erkundet werden müssten; Quito-Ecuador gehört, lt. Lonely Planet zu den 10 Reisezielen, die unbedingt erkundet werden müssen; die World Travel Awards South América Edition bezeichnete die Stadt als das führende Reiseziel Lateinamerikas und Tehe Globe and mail - Toronto, Kanada ordnete sie als die begeisterndste Stadt für einen Besuch im Jahr 2013 ein.

Heutzutage besitzt die Stadt die am besten erhaltene Altstadt Lateinamerikas, in welcher sich Casa Gangotena, das beste Hotel Südamerikas und das an sechste Stelle gesetzte Hotel der Welt lt. Trip Advisor befindet. Aufgrund ihrer architektonischen und monumentalen Schönheit, befindet sich Quito unter den 28 Städten, die innerhalb des Wettbewerbs New 7 Wonders in die Endrunde gekommen sind.

In Ecuador befinden sich auch die Galapagos-Inseln; seitens der Leser von USA Today als für „die endgültige, vor dem Tod zu erkundende Reise” (The Ultimate ‘Bucket List’ Trip) auserwählter Ort;  sogar vor paradiesische Reiseziele wie Alaska, die afrikanischen Safaris, die südlichen Pazifikküsten, Italien und Griechenland im Mittelmehr und die ägyptischen Pyramiden gesetzt.

Share this post

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn