Das Tourismusministerium, in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Produktion, Fertigung, Beschäftigung und Konkurrenzfähigkeit, veranstaltete einen Workshop, der für die Anleger und Unternehmer des Tourismussektors und der Herstellungsbereiche nützlich war. Anlässlich dieses Workshops konnten sie über die möglichen Mittel des hiesigen und ausländischen Bankwesens mehr erfahren, die ihnen zur Verfügung gestellt werden, um zu einer Finanzierung zu gelangen


Die Unterstaatssekretärin für Investitionen und touristische Förderung, María Cristina Coronel, empfing die Teilnehmer und spornte sie an, indem sie ihnen das Ziel des Treffens bekannt gab, dessen Zweck der ist, die Mittel für Finanzierungen bekannt zu geben, damit mögliche Interessenten investieren.


Einer der Aussteller und Vortragenden, Juan Gonzalo Flores, Sachbearbeiter für Bearbeitung der IFC, erklärte den Anwesenden, dass diese internationale Einrichtung die Finanzierung von Vorhaben unterstützt, wie z.B. Geschäftshotels, Resorts, Projekte von Reiseveranstaltern, unter anderen.


Etwa 50 Teilnehmer waren anwesend, die ihre Zufriedenheit äußerten, als sie erfuhren, dass sie verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten zur Verfügung haben, um geschäftlich zu investieren. Auf diese Weise bestätigt das Ministerium für Tourismus seine Verpflichtung, alle im Tourismussektor Betätigten zu unterstützen, indem vor allem die zur Verfügung stehenden Optionen für die Investition entsprechend bekannt gegeben werden.

Share this post

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn