Zwei vom Tourismusministerium produzierte Videos haben internationale Preise gewonnen. Eines davon ist das Video der Kampagne „All You Need Is Ecuador”, das die Auszeichnung „Bestes Video in Amerika” innerhalb des von der Welttourimusorganisation (UNWTO) geführten Wettbewerbs für Werbevideos erhalten hat.

 

Ein anderes ist der Werbespot „Sombras” (Schattenspiele) der nationalen Kampagne „Ecuador Potencia Turística”, der bei dem in Rosario, Argentinien, abgehaltenenFestival de la Publicidad Independiente 2015 (FEPI) den Goldpreis gewonnen hat.

 

Die Entgegennahme des Preises erfolgte im Rahmen der Preisverleihung „Inodoro Pereyra” bei dem in der letzten Septemberwoche 2015 veranstalteten Festival de la Publicidad Independiente 2015 (FEPI) (Festival für unabhängige Werbung).Der Videospot wird seit Mai2015 gesendet.

 

Das Video wurde unter über tausend Einsendungen ausgewählt, die von mehr als 60 führenden Experten aus 15 Ländern bewertet wurden. Der 30 Sekunden dauernde Werbespot, der in Schattenspielen die Wärme und Freundlichkeit der Bevölkerung Ecuadors zeigt, erhielt den ersten Preis in zwei Kategorien: künstlerische Regie bei Film und Fernsehen und integrale Gestaltung.

Ecuador wurde unter anderen auch in den folgenden Kategorien ausgezeichnet: Social Video, digitale Kampagnen, Öffentlichkeitsarbeit – soziale Verantwortung von Unternehmen, künstlerische Gestaltung in öffentlichen Bereichen, Grafikdesign – Packaging, Grafikbetextung, Produktkampagnen, Illustration – Arbeiten mit originellen Illustrationen sowie Film und Fernsehen.

 

An dem Event FEPI 2015 war Material aus 22 Ländern vertreten, unter anderen aus Argentinien, Brasilien, Bolivien, Kolumbien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Mexiko, Panama, Paraguay und Puerto Rico. Teilnehmende waren Agenturen, Designer, Produzenten, Beratungsfirmen und unabhängige Studenten aus verschiedenen Ländern.

Spot „All You Need Is Ecuador”

 

Der Werbespot hat die Auszeichnung „Bestes Video in Amerika” innerhalb des von der Welttourimusorganisation (UNWTO) geführten Wettbewerbs für Werbevideos erhalten. Die Ergebnisse wurden am 16. September im Rahmen der zwischen dem 12. und dem 17. September in Medellín, Kolumbien, durchgeführten 21. Generalversammlung der Welttourismus-Organisation bekanntgegeben. Die Tourismusministerin Sandra Naranjo hat dies über Twitter mit der folgenden Nachricht bekanntgegeben.

 

Dieser Werbespot zeigt die Schönheit und Vielfalt Ecuadors, die sich in seinen Landschaften, seiner Pflanzen-und Tierwelt, seinen Ökosystemen, Regionen, Abenteuersportgelegenheiten, Ethnien sowie kulturellen und gastronomischen Angeboten äußert. Diese Merkmale machen Ecuador attraktiv für wissensdurstige Touristen aus aller Welt, die die vier Regionen Ecuadors kennenlernen möchten: das Amazonasgebiet, das Andenhochland, die Pazifikküste und die Galapagos-Inseln. In jeder der vier Welten gibt es einzigartige Destinationen, die ganz einfach erreicht werden können.

 

Das Video wurde mit der Technik „visual emotion” hergestellt, die über Bilder Gefühle auslösen will. Durch diese spezifische Technik gelang es, einen Markstein des nationalen Tourismus zu setzen, indem Ecuador sich als Land der vier Welten vorstellt, ein kleines Land, in dem alles nah beieinanderliegt.

 

Dieser Wettbewerb fand zum ersten Mal anlässlich der 21. Tagung der Generalversammlung der Welttourismus-Organisation statt. Er bietet den Mitgliedsländern der UNWTO eine großartige Gelegenheit, ihre kreative Arbeit auf dem Gebiet der Tourismuswerbung zu zeigen. Im Wettbewerb wurden die herausragendsten Videos jedes Landes prämiiert, womit die Bedeutung der multimedialen Kommunikation im Marketing und in der Werbung für touristische Destinationen anerkannt wurde, wird auf der Website der UNWTO zusammengefasst.

 

Die aus den Vorständen der regionalen Kommissionen zusammengesetzte Jury wählte die Sieger einer jeden Region, in der die UNWTO präsent ist. Die Ergebnisse wurden bei der in Medellín, Kolumbien, abgehaltenen Generalversammlung bekanntgegeben. Zusätzlich hatte das allgemeine Publikum die Möglichkeit online auf der Website der UNWTO eine Stimme abzugeben, erfährt man auf der Website der Institution.

 

Jedes teilnehmende Video musste folgende Kriterien erfüllen: Es musste zu der offiziellen Tourismuskampagne des Landes gehören, das Produktionsdatum durfte nicht vor 2011 liegen, es musste repräsentativ für den Tourismus des Landes sein und das audiovisuelle Material musste den Namen des repräsentierten Landes nennen, wird auf der Website der UNWTO informiert.Während des Wettbewerbs waren die Videos auf der Website der UNWTOzu sehen. 

Share this post

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn