Mittels der Werbeaktion ,ALL YOU NEED IS ECUADOR’ bereitet sich das Land entsprechend darauf vor, sich in den internationalen Handel einzugliedern.

Das ecuadorianische Ministerium für Tourismus wird im Rahmen seiner Strategie und Veranlassung Ecuador als touristisches Spitzenland zu fördern, am 11. Juni die auf den trade des internationalen Tourismus konzentrierte Kommunikations- und Spezialisierungswerbekampagne starten. Diese Initiative wird mehr als 10 000 in den nordamerikanischen, europäischen, asiatischen und lateinamerikanischen Märkten spezialisierte Großhändler, Reisebüros bzw. –veranstalter in fünf Sprachen erreichen:  Spanisch, Englisch, Portugiesisch, Französich und Deutsch. Auf diese Weise wird sich die bereits am vergangenen 1. April dem Reisenden vorgestellte Initiative mit einem Verbindungsvorschlag mit den Veranstaltern der im Tourismus spezialisierten internationalen Industrie ergänzen, um das Angebot des Reisezieles  ECUADOR  wachsen zu lassen.

Ecuador wird im Milieu des touristischen Geschäftes mit Hilfe verschiedener Kommunikationsmittel einen Platz erringen: die jede zwei Monate erscheinende Zeitschrift, „All You need is Ecuador“, das zweimonatliche Newsletter, das Web-Portal www.allyouneedisecuador.travel/trade, mit der gesamten Information die für die Förderung Ecuadors in der Welt wichtig und von Interesse ist. Die Reiseveranstalter werden Zugang zum Online-Training haben und werden dazu fähig sein, Ecuador in der Tat  bekannt zu machen, außerdem technische und relevante Daten für einen fachmännischen und effektiven Verkauf kennen lernen. Dazu kommen die mit der gesamten Information ihres Interesses genährten zur Verfügung stehenden Online-Seminare, zusammen mit den Webinars, einer erlebnisreichen Erfahrung, welche jede zwei monate von den aus den 4 Welten stammenden touristischen Zielen aus: Pazifikküste, Andes Hochland, Amazonas Regenwald und Galapagos-Archipel veranstaltet werden sollen.

Share this post

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn