Als Bestandteil der Road Show ‘All You Need Is Ecuador’ in USA und Kanada hackten die Vertreter des Tourismusministeriums und Reiseveranstalter von Ecuador ein engmaschiges Programm in den ersten zwei Tagen der Rundreise ab, die vom 4. bis 15. Mai durch diese wichtige Märkte im Norden des amerikanischen Kontinents führt und Ecuador, das Land am Äquator, vorstellen soll.

 


Die Road Show begann in Nordamerika am 4. Mai, in Vancouver (Kanada) und führt danach bis zum 15. Mai durch verschiedene Städte, u.a. Seattle, Los Angeles, Chicago, Toronto, Montreal, Boston, New York und Atlanta.


Mitarbeiter des Tourismusministeriums werden über 50 Gespräche mit Vertretern der Tourismusindustrie in jeder Stadt führen. Diese werden ihrerseits auch die Möglichkeit haben, mit 20 der wichtigsten Reiseveranstaltern von Ecuador und ihren Lieferanten zu sprechen. Das wichtigste Ziel dieses Workshops ist, Produkte und Dienstleistungen für Besucher in Ecuador vorzustellen.


Im Rahmen dieser Konferenzen werden Vorträge über die einzigartigen Sites in den vier Welten von Ecuador gehalten: die Küstenregion, die Anden, das Amazonasbecken und die Galapagos-Inseln. An dieser Road Show nehmen folgende Unternehmen teil: Tame, Tren Ecuador, Go Galapagos, Andean Travel Company, Hilton Colón und Geo Reisen.


Vor Kurzem wurde Ecuador als das Land genannt, das auf dritter Stelle im Wachstum der Hotelbelegung weltweit steht, gemäβ einer Analyse von Virtuoso, dem wichtigsten Netzwerk für Luxusreisen weltweit, und anhand der Daten von Reiseagenturen in Kanada und USA. Dies beweist nur, dass Ecuador ein potentielles Reiseziel für Touristen aus diesen Ländern ist.


Die Initiative fördert den Tourismus nach Ecuador auf diesen spezifischen potentiellen Märkten und schafft eine Annäherung für strategische Allianzen mit Kanada und USA.


Die Reiseagenturen in Ecuador erfahren auf diesem Wege aber auch mehr über die Vorlieben der US-amerikanischen und kanadischen Touristen. So können sie ihre Produkte und Dienstleistungen an die Bedürfnisse der Reisenden anpassen und den Besuchern eine unvergessliche Erfahrung bieten.

 

Share this post

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn