Am Donnerstag, den 14. Mai, stellte dieTourismusministerin Sandra Naranjo, im Hotel Four Season in New York, die zweite Phase der internationalen Werbekampagne „All You Need Is Ecuador” vor, die am 15. Juni startet.

 

Sie hielt ihren Vortrag vor über 100 Anwesenden, u.a. Mitarbeiter von Reiseagenturen, Reiseveranstaltern und Fachmedien. Die Ministerin unterstrich, dass die Kampagne vor allem auf die Vertiefung des US-Marktes ausgerichtet ist. Diese Veranstaltung war die vorletzte Station der Road Show des Tourismusministeriums durch 10 Städte in den USA.

 

Die Kampagne, die auf einer Investition von 9 Mio. US-Dollar für audiovisuelle Medien und BTL-Maßnahmen aufbaut, sieht den Besuch und verschiedene weitere Aktivitäten auf den  prioritären Märkten in USA, Kanada, Großbritannien und Deutschland sowie in Brasilien, Japan und Australien vor.

 

Während der Veranstaltung haben die Ministerin Naranjo und Dave Clark, Vizepräsident für Routenplanung bei JetBlue Airways, die Absicht zum Betrieb der Route Fort Lauderdale – Quito – Fort Lauderdale bekannt gegeben. Der Passagierfluss sei, dank der durchgeführten Promotion-Aktivitäten, schon sehr attraktiv. Dave Clark meinte außerdem, er sei überzeugt, Ecuador besitze eine große Pallette an Landschaften, die aufgrund der Schönheit und der Vielfalt weltweit geteilt werden sollten.

 

Im Rahmen ihres Reiseprogramms wird die Ministerin die ecuadorianische Gemeinde in New York treffen, um sich mit ihnen über Aktivitäten und Pläne des Ministeriums auszutauschen. Außerdem sind einige Interviews in internationalen Medien angesagt, u.a. Bloomberg, Travel and Leisure, Nexos Magazines, CNN, die Nachrichtenagentur EFE und Telesur.

 

Die Erwartungen sind sehr groß und die Kampagne soll in den kommenden Monaten um die Welt gehen. Vorläufig ist New York die erste Stadt, in der die Werbung läuft, u.a. auf einem Doppeldecker, der die wichtigsten Verkehrsadern von Manhattan anfährt.

 

Share this post

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn