Nach ihrem Treffen mit Unternehmern und Vertretern gemeinschaftlicher Angebote im Bereich des seitens der Gemeinden dieser Provinz den Besuchern zur Verfügung gestellten Tourismusaktivitäten zur Verstärkung der Werbekampagne „Ecuador Tourismusstärke” (Ecuador Potencia Turística), bestätigte die Tourismusministerin die Unterstützung des ihr unterstehenden Ministeriums für die Entwicklung des Tourismus der Provinz, dabei die Wichtigkeit der vom Tourismus erzeugten „Wertkette” hervorhebend.


Das Treffen ermöglichte es, den touristischen Vertretern und Anbietern die Aktionen, das Handeln und die Arbeit des Ministeriums für Tourismus vorzustellen; Tätigkeiten, die als Ziel die Verbesserung und die Förderung der Qualität der touristischen Diesnstleistungen haben, stets berücksichtigend, dass das Jahr 2015 als das Jahr der touristischen Qualität erklärt wurde. Außerdem hatte somit das Ministerium Gelegenheit dazu, anlässlich dieses Treffens die Erwartungsaktion für die zweite Phase der Werbekampagne „All You Need Is Ecuador” einzubahnen, welche am 15. Juni 2015 beginnt.


Die Ministerin Naranjo gab den Anwesenden bekannt, welche Tätigkeiten dieses Staatssekretariat ausübt und welche Arbeit geleistet wird, um im Lande in qualitativ hohes und fachmännisches Dienstleistungsangebot weiter zu verbessern, zu verstärken und zu fördern, nachdem sie betonte, dass nur auf diese Weise Ecuador gegenüber den anderen Reisezielen konkurrenzfähiger auftreten kann. Das vorangehend Erwähnte mit dem Ziel den Kunden die bestmögliche touristische Erfahrung, als Teil der zwischen dem öffentlichen und privaten Sektor erfolgten Zusammenarbeit versichern zu können, die sich als Ziel gesetzt hat, Ecuador in eine „Tourismusstärke” zu verwandeln.


Ebenfalls ersuchten die Vertreter des Tourismus der Provinz Sucumbíos das ecuadorianische Tourismusministerium, mittels der Ministerin, ihnen Beistand bei der touristischen Förderung und Ausbildung bzw. Schulung zu Gunsten dieser wunderschönen Provinz zu leisten, welche heutzutage über neue Infrastruktur im Tourismusbereich verfügt, wie zum Beispiel der ökologische Park Nueva Loja und das Energiemuseum, beide Werke vom Staatsoberhaupt Correa am Dienstag vormittag feierlich eröffnet. Gleichfalls rechnet der Sektor mit einer neuen Behörde für Kunden- und Bürgerdienst und mit einer neuen Wasseranlage.


Die Tourismusministerin bestätigte die Unterstützung des ihr unterstehenden Staatssekretariats für die Entwicklung des Tourismus dieser Provinz, dabei nochmals die Wichtigkeit der vom Tourismus erzeugten „Wertkette” betonend, in welcher sich vom Hotel, von den Reisebüros, über die Transport- und Beförderungsunternehmen bis hin zum Landwirt, der mit Früchten und anderen Produkten beiträgt, begünstigt sehen; daher die Wichtigkeit im Team zu arbeiten, um Ecuador in eine „Tourismusstärke” zu verwandeln.

Share this post

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn