Nachrichten

Die internationale Werbekampagne „All You Need is Ecuador” entspricht einer grenzüberschreitenden Aktion, welche weltweit über 450 Millionen Menschen erreicht hat, Ecuador als touristisches Reiseziel auf internationaler Ebene etablierend. 620.958 ausländische Touristen besuchten Ecuador zwischen Januar und Mai 2014, was ein Wachstum von 16,3% verglichen mit dem gleichen Zeitraum im Jahr 2013 darstellt.

 

Im Rahmen der Strategie für wirtschaftliche Entwicklung hat Ecuador vor, sich auch als Ziel für touristische Investition mittels einer Initiative zu etablieren, die große Vorhaben anziehen soll, dabei die Entwicklung des Sektors unterstützend. Es besteht eine Investition in Höhe von USD 211 Millionen in Hotels und Unterkunftsmöglichkeiten erster Klasse, als Bestandteil des Bauzeitplans ,Grundstein’, welches mit zehn touristischen Projekten rechnet.

Das andine, aus den Inkazeiten stammende Verbindungssystem bzw -netz, Qhapaq Ñan, wurde am 22. Juni dieses Jahres zum Weltkulturerbe der UNESCO ernannt. Qhapac Ñan, Quichua-Begriff, bedeutet übersetzt großer Weg oder Königsweg und umfasst, mit 6000 km Länge, sechs südamerikanische Länder: Argentinien, Bolivien, Chile, Kolumbien, Ecuador und Peru.

Quito wird am 9. August Sitz der Feierlichkeiten zur  XXI Preisverleihung der World Travel Awards 2014 sein; weltweit auch bekannt als die „Oskarauszeichnungen der Tourismusindustrie”. Die Hauptstadt Ecuadors wird festlich geschmückt Szenario dieser Riesenveranstaltung sein, welche die Tourismusindustrie Süd- und Mittelamerikas ehren und auszeichnen wird.

Das ecuadorianische Ministerium für Tourismus wird im Rahmen seiner Strategie und Veranlassung Ecuador als touristisches Spitzenland zu fördern, am 11. Juni die auf den trade des internationalen Tourismus konzentrierte Kommunikations- und Spezialisierungswerbekampagne starten. Diese Initiative wird mehr als 10 000 in den nordamerikanischen, europäischen, asiatischen und lateinamerikanischen Märkten spezialisierte Großhändler, Reisebüros bzw. –veranstalter in fünf Sprachen erreichen.

Ein Reiseziel von Weltklasse. Das Land hat 21 Nominierungen für die World Travel Awards bekommen; das wichtigste Ereignis für die Anerkennung des Tourismus in der Welt. Unter den Hauptnominierungen befinden sich: Wichtigstes kulturelles Reiseziel Südamerikas, wichtigstes kulinarisches Reiseziel und grünes Reiseziel der Welt; Anerkennung, die das Land schon im Jahr 2013 erzielte.

Ecuador ist das Trendreiseziel dieses Jahres. Das erste Quartal des Jahres 2014 schloss mit einem Wachstum von 17% Touristen im Vergleich zum selben Zeitraum im Jahr 2013 ab, nachdem das Land 509.781 Besucher aufnahm. Nur im Monat April verzeichnete es einen historischen Anstieg von 32%. In Ecuador erreichen die aufgrund des touristischen Angebots erzielten Einkünfte fast  USD 1 200 Millionen im Jahr.

Der seitens Ecuador angebotene touristische Fächer hat als Ziel alle notwendigen Dienstleistungen dem Besucher und den Reiseveranstaltern zur Vergügung zu stellen. Einer der wichtigsten Pfeiler in diesem Sinn ist das Bestehen guter Verbindungsmöglichkeiten. Deswegen bietet der im Bezirk Tababela gelegene neue Flughafen Mariscal Sucre wertvolle und nützliche Bedingungen, damit die Routenplaner der Fluggesellschaften das Land als ein neues touristisches Reiseziel ansehen, welches für ihre Geschäftstätigkeit oder für eine Zunahme an schon bestehenden Flugfrequenzen berücksichtigt werden kann.

Die dem Touristen zur Verfügung gestellten Dienstleistungen nehmen kein Ende. Das Ministerium für Tourismus befindet sich dabei Allianzen zu knüpfen, um den ausländischen Besuchern exklusive Vorteile anbieten zu können. Eine Neuigkeit, die bald auf den Markt kommen wird, ist der touristische Pass.