Cyril und seine Schokoladengalerie


Ein französischer Konditor schafft Skulpturen und verkauft sie in seiner Boutique in Quito.



Cyril Prudhomme ist ein Künstler der Schokolade. Er schnitzt, formt und erfindet. Seine Boutique in der Nordstadt von Quito ist eine von Engeln und Dämonen, vorkolumbischen antropomorphen Wesen, Monolithen und Masken bevölkerte Galerie.


Jede Schokolade ist eine neue Geschmackserfahrung, sagt der französische Chocolatier. Alles hängt davon ab, was man erleben möchte, und in Cyrils Boutique ist die Auswahl groß: mit Eichenhonig und Safran parfümierte Trüffel, Pralinen mit Ingwer und tasmanischem Pfeffer, Schokoladen mit Zitronenschale, Haselnüssen, Pistazien …„ Man muss neugierig sein, alles ausprobieren und vergleichen“ sagt der Konditor, der in Paris, in Frankreich, aufgewachsen ist, umgeben von den Süßspeisen, die ihn seine Mutter und Großmutter zuzubereiten lehrten. Er spielte als Kind nicht nur gern Konditor, ihn begeisterte auch das Buch „Charlie und die Schokoladenfabrik“.

 

„Ich wollte immer nur diese eine geschichte hören, keine andere“, erinnert er sich.


Jetzt erfindet er seine eigene Schokoladenwelt. Er lernte in der Schule Ferrandi für französische Kochkunst in Paris und arbeitete als Chocolatier im Maison du Chocolat. Jetzt versucht Cyril diesen Beruf in Ecuador zu fördern, doch glaubt er, dass noch ein langer Weg zurückgelegt werden muss. Er unterrichtet an der Universidad San Francisco de Quito und 2011 gründete er die Schokoladenakademie, ein Projekt, dass die Forschung auf diesem Gebiet fördern und Schokoladenliebhaber vereinigen soll.


Er verzehrt täglich wenigstens 150 Gramm Schokolade, etwa eineinhalb Tafeln. Wenn er über seinen Beruf spricht, merkt man, dass er ein Fachmann ist. Seine Schokoladengalerie wird im Jahresverlauf saisongebunden ständig erneuert.


„Wir wollen kein langweiliges Geschäft, in dem alles über Jahre hinweg gleich bleibt, weder für die, die hier arbeiten, noch für die Kunden. Wir wollen immer etwas Neues.“



2015 erschien das Buch Chocolat by Cyril, eine Art Leitfaden zur Schokolade, mit Rezepten für Pralinen, heißen Kakao (nach Maya- und Aztekenart), Konditorwaren auf Schokoladenbasis und anderem. Weitere Informationen finden Sie unter www.cyril-boutique.com

Share this post

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn